Datenbanken


Wir programmieren Datenbanken als Standardlösungen und individuelle Verwaltungslösungen in FileMaker Pro für den Einsatz auf Windows oder Mac als Einzelplatz, Mehrplatz oder Server. Eine Datenbank ist die beste Lösung, um viele Daten zu strukturieren und in einer benutzerfreundlichen Oberfläche zu zeigen.

Einzelplatzlösungen

Werden auf einem Windows oder Mac Computer, auf einem iPad oder iPhone (siehe Filemaker Go) bearbeitet. Keine Netzwerkfähigkeit vorhanden. Das heißt: Die Datenbanken werden nur auf dem Gerät bearbeitet, auf dem sie installiert sind. Dafür ist keine zusätzliche Software notwendig.

Mehrplatzlösungen

Werden auf einem Windows oder Mac Arbeitsplatzcomputer installiert, auf dem auch das Datenbankprogramm FileMaker Pro installiert ist. Dieser Computer fungiert dann als Host für andere Geräte im Netzwerk. Clients = andere Computer, iPads oder iPhones im Netzwerk können dann auf dieselben Datenbanken gleichzeitig zugreifen und die Daten ansehen und bearbeiten. Das Betriebssystem, Windows oder Mac, kann sowohl für den Host als auch für die Clients beliebig gewählt werden. Auf jedem Gerät muss FileMaker Pro (bzw. FileMaker Go auf iPad oder iPhone) installiert sein.

Serverlösungen

Werden auf einem Windows oder Mac Computer installiert, auf dem das Programm FileMaker-Server läuft. Die Funktionalität ist wie bei Mehrplatz, nur wesentlich komfortabler und sicherer. Außerdem können viel mehr Clients gleichzeitig auf die Datenbanken zugreifen – auch über das Internet.

Warum FileMaker Pro Datenbanken?

Erstens, weil wir dieses Datenbankprogramm seit 1992 für unterschiedlichste Datenbankanwendungen einsetzen. Zweitens, weil es sehr stabil und zuverlässig läuft. Von einem Datenverlust haben wir noch nie gehört. Drittens, weil es relativ einfach zu programmieren ist. Deshalb können Korrekturen, Änderungen und neue Funktionen innerhalb kurzer Zeit realisiert werden. Das ist wichtig! Das schätzen unsere Kunden sehr. Und viertens, weil es Betriebssystemunabhängig ist. Ein Umstieg von Windows auf Apple oder umgekehrt ist absolut kein Problem.

Was wir programmieren

Wir programmieren die Datenbanken, nicht das Datenbankprogramm. Das heißt: Wir

  • analysieren die Datenstruktur (welche Datenfelder werden benötigt, wie sollen sie mit einander verknüpft werden).
  • anlaysieren die notwendigen Bearbeitungsschritte und erstellen Scripts (vordefinierte Bearbeitungsroutinen – können auch sehr komplex sein), die mit einem Klick ausgeführt werden.
  • gestalten die Benutzeroberfläche so, dass eine möglichst logische und angenehme Arbeit mit den Datenbanken gewährleistet ist.

Rufen Sie uns an oder verwenden Sie das Kontaktformular, wenn Sie eine Frage zu Datenbanken oder ein konkretes Datenbankprojekt haben.