Hallo, Gast!

Wechsel des PC
#10
Ich habe jetzt die Erklärung der Dateistruktur auf Windows aktualisiert:
https://lpe.at/1bisX/forum/showthread.php?tid=245
 Zitieren
#11
Noch eine Idee: Falls es immer noch nicht funktioniert, machen wir ein komplettes Update-Installationspaket mit Ihren Daten, das Sie dann auf dem neuen PC installieren können. Das muss jedenfalls funktionieren.
Füllen Sie dazu dieses Formular aus:
https://lpe.at/datenbanken/1bisx-hausver...estellung/
 Zitieren
#12
Sehr geehrter Herr Lang,
ich danke Ihnen sehr für Ihre Bemühungen, aber irgendwo habe ich einen Knopf drin.
In meinen öffentlichen Dokumenten Befinden sich die Ordner 1bisX, 1bisX Hausverwaltung und 1bisXv6.
Im Ordner 1bisX: nur OCRB
im Ordner: 1bisX Hausverwaltung: Ordner 1bisXv6, Lizenz, OCR-B, Uninstall
im Ordner 1bisXv6 (Unterordner von Hausverwaltung): die Ordner: 1bisX, de, en, Extensions, SASL2, Themes, XTPTrans, zh-Hans, und (keine Ordner): 1bisX_, 1bisX_db, 1bisXv6, letzte Sicherungsdatei 2019-01-25_16h07@1bisX_db, ClientUI.dll, DBEngine.dll, FMEngine.dll, FMP Acknowledgements, FMRSRC.dll, FMRSRC.dll, Interop.dll, libcurl.dll, libeay32.dll, Libetpan.dll,.....usw. bis zlibwapi.dll
im Ordner 1bisX (unterordner von 1bisXv6): nur OCRB

im Ordner 1bisXv6: Unterordner 1bisXv6, GDINST, GDUNINST, OCR-B, SETUP.BIN und Win1bisXv6.ssi
, ja, ko, nl, pt, SASL2, sv, Themes, XTPTrans, zh-Hans, 1bisX_db, ClientUI.dll, DBEngine.dll,FMEngine.dll,FMP Acknowledgements, FMRSRC.dll, FMWrapper.dll, Interop.dll und noch viele .dll

Das ist in den öffentlichen Dokumenten alles.
Sind da einige Dinge, die hier am falschen Platz sind?
Ich liste Ihnen gerne auch die anderen Ordner auf.
Tut mir leid, dass ich Ihnen so viel Mühe mache!
Freundliche Grüße
Norbert
 Zitieren
#13
Hallo Norbert!

Wenn ich alles richtig verstanden habe, ist in den öffentlichen Dokumenten NUR der Ordner "1bisX Hausverwaltung" notwendig.
Ich gehe davon aus, dass Sie die anderen beiden Ordner von Ihrem alten PC herüberkopiert haben (ist eventuell am Änderungsdatum zu erkennen).

Bevor Sie etwas löschen oder ändern: Alles, was ich sage, ist unter der Annahme, dass auf Sie auf alle Datenbanken und Ordner auf dem alten PC noch zugreifen können bzw. diese noch ohne Probleme wieder auf den neuen PC kopieren können.
So ist sicher gestellt, dass wir durch "Rumprobieren" nichts wichtiges löschen können.

Ich habe die Testversion auch auf meinem PC installiert und habe in den öffentlichen DOkumenten jetzt nur "1bisX Hausverwaltung" und darin die gleichen Ordner und Dokumente wie Sie.
Außerdem habe ich auf dem Desktop eine Verknüpfung mit dem Ordner und der .exe-Datei.
In "1bisX Hausverwaltung" --> "1bisXv6" habe ich auch die gleichen Ordner und Dateien, mit Ausnahme der Sicherungsdatei - das wäre auch bedenklich, wenn ich Ihre Sicherungsdatei hätte :-) - und den "1bisX"-Unterordner. (Oder ist das in "öffentliche Dokumente" --> "1bisXv6" --> "1bisX"? Falls das so ist, dann können Sie Punkt 3 unten überspringen, weil es diesen Ordner dort nicht gibt)

Wenn ich die .exe-Datei bzw. die Verknüpfung aktiviere, gelange ich in die Testversion, absolviere eine kleine Einführung in die wichtigsten Funktionen und habe kann dann auf eine leere Datenbank zugreifen.
Ist das bei Ihnen auch so?

Und nun, unter der Annahme, dass wir beide den gleichen Stand haben und dass alles Wichtige (wie oben gesagt) jederzeit vom alten PC wiederhergestellt werden kann:

1. löschen Sie in den öffentlichen Dokumenten den Ordner "1bisX"
2. löschen Sie in den öffentlichen Dokumenten den Ordner "1bisXv6" (es sollte jetzt nur noch "1bisX Hausverwaltung" vorhanden sein)
3. löschen Sie in "1bisX Hausverwaltung" --> "1bisXv6" den Unterordner "1bisX" (falls Sie den nicht haben, dann habe ich Ihre Auflistung falsch verstanden (siehe oben). Es sollten noch die folgenden Ordner vorhanden sein: "de" "en" "Extensions" "SASL2" "Themes" "XTPTrans" und "zh-Hans".
4. löschen oder verschieben Sie die Datei "1bisX_db.lp6" (das müsste ja die leere Test-Datenbank sein)
5. benennen Sie Ihre Sicherungsdatei um in "1bisX_db.lp6" (so hat die leere Datenbank geheißen)
6. Löschen Sie alle Verknüpfungen für das Programm vom Desktop (die machen wir neu, sobald wir wissen, dass es funktioniert. Es wäre wirklich ärgerlich, wenn alles laufen würde, aber nur die Verknüpfung aus irgendeinem Grund an der falschen "Stelle" nach den Dateien sucht)
7. Starten Sie "1bisXv6.exe"

Die .exe-Datei müsste nun auf die neue Datenbank (also Ihre Sicherungskopie vom 25.1.) zugreifen. In dieser Datei sind alle Ihre Arbeitsdaten, Benutzer usw. gespeichert.


Wenn das alles funktioniert, dann müssen Sie, wie Herr Mag. Tötterström zu Beginn gesagt hat, vermutlich noch den Backup-Ordner neu festlegen.
Das können Sie unter Reiter 1bisX -> Einstellungen Global -> Diverses ->Backupordner.

Als Letztes sind noch die neuen Verknüpfungen zu machen. Das geht ganz einfach mit einem Rechtsklick auf die .exe-Datei und "Verknüpfung erstellen" auswählen und diese dann auf den Desktop ziehen.
Das gleiche noch mit dem Ordner "1bisX Hausverwaltung"


Sollte das nicht funktionieren, bitte ich nochmal um eine Beschreibung, welche Ordner Sie haben (wichtig sind im Grunde nur die Ordner und Dateien mit "1bisX" im Namen, alle Ordner wie "Extensions" oder "de" bzw. die ganzen .dll-Dateien müssen Sie nicht mehr extra aufzählen, an denen sollte sich nichts ändern.)

Sollte irgendetwas unklar sein, dann fragen Sie am besten noch einmal, bevor Sie mit dem Löschen beginnen.

Viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Lang
 Zitieren
#14
Sehr geehrter Herr Lang!

Endlich hat es geklappt - es funktioniert!!!!
Vielen Dank und liebe Grüße
Norbert Fohr
 Zitieren
#15
Ich melde mich wieder, weil es neuerlich beim Start des Programmes Probleme gibt:
Fehlermeldung: "1bisX_db.lp6 ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden."
Können Sie mir wieder helfen?
Danke
Fohr
 Zitieren
#16
Hallo!

Wie geht es denn nach dieser Fehlermeldung weiter?
Öffnet sich 1bisX mit grauem Hintergrund oder überhaupt nicht?

Haben Sie irgendetwas am PC verändert, bevor diese Meldung kam?
Ich würde als Ersthilfe 2 Dinge vorschlagen:

Erstellen Sie auf Ihrem Desktop einen neuen Ordner, den Sie "Sicherungen" oder so ähnlich nennen. Dort hinein kopieren Sie Ihre "1bisX_db.lp6"-Datei.
Es ist generell eine gute Idee, diesen Ordner zu behalten, da beim Hantieren mit Dateien Sicherungs-Kopien immer wieder nützlich sind.

Nun die Vorschläge:
1. Löschen Sie die "1bisX_db.lp6" aus Ihrem 1bisX-Ordner (in "Sicherungen" muss sie noch vorhanden sein).
Kopieren Sie die letzte Sicherungsdatei in den 1bisX-Ordner und nennen Sie diese in "1bisX_db.lp6" um.
Das ist im Grunde der gleiche Schritt, mit dem Sie 1bisX vom alten PC auf den neuen übertragen haben.
Wenn das funktioniert, hoffen wir, dass es nur ein einmaliges Problem war und nicht mehr auftritt.

2. Wenn das nicht funktioniert, dann kopieren Sie die Datei aus dem neuen Ordner "Sicherungen" wieder in den 1bisX-Ordern und überschreiben die dort existierende Datei.
Es wird dabei also die alte Datei (die die Fehlermeldung hervorgerufen hat) wieder eingesetzt.
Ich gebe zu, dass es unlogisch klingt, dass das funktionieren kann, aber wer weiß schon, was in den Computern vor sich geht :-)
Vielleicht hat er ja nur eine interne Zuordnung oder so verloren.
Schaden kann es auf alle Fälle nicht.

Sollte das alles nicht fruchten, muss ich mir etwas anderes überlegen.
Wenn Schritt 1 funktioniert, aber das Problem nach ein paar Tagen wieder auftritt, wissen wir aber, dass es eher nicht an der Datenbank liegt.
Die sollte nämlich nicht einfach so kaputt werden (bzw. wenn doch, dann sollten nicht 2 hintereinander so schnell kaputt werden)

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Lang
 Zitieren
#17
Die Meldung "...ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden." kommt nur dann vor, wenn während der Arbeit die Verbindung zu den Datenbankdateien gestört wurde, also (sehr selten) genau im Zeitpunkt in dem das Programm Daten in die Datendatei schreibt. Also Systemabsturz oder Stromunterbrechnung bzw. wenn die Datendateien auf einem Netzwerklaufwerk liegen und es im Netzwerk zu einer Störung kommt.
Die beschädigte Datei kann wiederhergestellt werden, siehe https://fmhelp.filemaker.com/help/10/fmp...24.19.html

Sollte es dennoch zu Problemen kommen, machen wir das individuell per Premium-Support (einfach anrufen).
 Zitieren

 


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste